21 Day Spring Detox – Detox Woche 3

ENTWÄSSERUNG DER LEBER

(Manual S. 35-36)

Trinken, Bewegung, Ballaststoffe

Um die Entwässerung der Leber zu fördern brauchen wir genug Bewegung sowie einen guten «Durch- und Abfluss». Das bedeutet also viel Trinken sowie Spazieren gehen, Schwimmen, Tanzen, Radfahren… Alles was dir Spass macht ist gut und unterstützt die Leber bei der Entwässerung.

Dazu sollte die Ernährung möglichst ballaststoffreich sein, also viel Gemüse, Hülsenfrüchte und vollwertige Getreide wie brauner Reis, Hirse und Pseudogetreide wie Quinoa, Amaranth oder Buchweizen.

Beste Unterstützung beim Rausschleusen von Leber-Toxinen bieten Olivenöl und natürliche Nahrungsmittel wie Kohl, grünes Blattgemüse, Limonen und Zitronen, Rüben (z.B. Karotten oder Randen), Äpfel, Apfelessig, Knoblauch und Ingwer.

Und natürlich: Yoga und eine lange, tiefe Atmung.

Emotionales Loslassen

Falls du bis jetzt noch kein Detox-Tagebuch führst, es ist immer noch Zeit :)

Schreibe darin auf, welche Emotionen du hast, und beobachte, ob Ärger, Frust, Depression, Eifersucht in dir nagen und wodurch sie ausgelöst werden. Diese Emotionen halten ebenfalls Giftstoffe zurück und lösen in der Leber eine Stressreaktion aus. Und du weisst ja schon: Ist die Leber gestresst, ist sie nur auf Halbmast und nicht in ihrer vollen Kraft.

Am besten geht es uns, wenn wir lernen, unsere Emotionen wahrzunehmen und zu akzeptieren. Und sie dann, wenn es sich um obengenannte «negative» Emotionen handelt, zu transformieren, anstatt an ihnen festzuhalten.

Die Techniken aus dem Kundalini Yoga können dir dabei eine grossartige Hilfestellung leisten. Bleib also dran mit einer täglichen Praxis und investiere jeden Tag Zeit in Atemtechniken und Körperübungen.

Wichtig ist natürlich generell, dass wir lernen, unsere Gefühle auszudrücken und auf eine konstruktive Art und Weise mitteilen können, wenn uns etwas nicht gefällt, verletzt, etc.

Leberwickel

Ein Leberwickel kann zusätzlich für Wohlbefinden sowie eine verstärkte Entgiftung und Entwässerung der Leben sorgen (S. 35 im Manual).