Movement of Love – mein Neustart

Zum Glück gibt es immer wieder Menschen, die einem Gedankenanstösse geben:

Was wäre, wenn du von vorne beginnen könntest?

IMG 8823 1

Diese kürzlich gestellte Frage einer Freundin hat mich nicht mehr losgelassen. Denn sie hatte mich an einem empfindlichen und zugleich höchst interessanten Punkt getroffen. Man denkt ja oft selber, man könne nicht aus etwas raus. Doch oft ist das vor allem ein Mix aus Angst und Bequemlichkeit. Zeit für etwas Mut und eine ehrliche Auslegeordnung.

Denn ehrlich gesagt; das Thema vegan alleine interessiert mich einfach nicht mehr so. Doch darauf hatte ich in den letzten Jahren alles aufgebaut...

Was ist mir jetzt wirklich wichtig? Was möchte ich raustragen?

Das sind für mich zwei entscheidende Fragen, um sein Warum (wieder) zu finden. Und wie findet man raus, was einem wichtig ist? 

Ich habe das für mich so aufgeschlüsselt: 

Worüber denke ich am meisten nach, was tue ich täglich, was sind die für mich spannendsten und inspirierendsten Gespräche, in welche Art Bücher stecke ich meine Nase, welche Kurse und Workshops besuche ich? Wo blühe ich auf, was gibt mir Energie, macht mich glücklich? Wobei wird mir nie langweilig oder kann ich nie genug kriegen?

Beantworte diese Fragen ruhig auch mal für dich – ich kann es dir nur empfehlen :)

Meine Antworten waren:

Persönliches und spirituelles Wachstum, ein sorgfältiger Umgang mit der Erde, Menschen und Tieren, Yoga praktizieren und unterrichten, Meditieren, gute und herzliche Beziehungen bilden und pflegen, Lachen, mich in Achtsamkeit üben... Zu all diesen Themen lese ich Bücher, bilde mich in Onlinekursen weiter oder tauche in Workshops ein, und sie sind der Stoff meiner Lieblingsgespräche.

Kurz gesagt: Ich übe mich täglich in einem bewussten Lebensstil. Und vegan zu sein, ist einfach ein Teil davon, wenn auch natürlich ein wichtiger, und nicht verhandelbarer.

Find out who you are and then do it on purpose. Dolly Parton.

Ziemlich cooles Zitat, oder?

Meine Antworten haben mich dazu geführt, etwas Neues ins Leben zu rufen. Etwas, dass mir ganz viel Raum gibt für ALL das, was mir wichtig ist. Und alles in einem Wortzug zusammenfasst (hört sich jetzt voll nach Klischee an, aber ist mir wirklich beim Meditieren in den Sinn gekommen!):

Movement of Love

Ja genau! Movement of Love. Hier schlägt mein Herz wieder höher! Das fühlt sich wieder stimmig an, und lässt es mir offen, diejenigen Themen, die jetzt wirklich wichtig sind, zu integrieren.

Als Erstes habe ich unter „Movement of Love“ einen Instagram-Account gestartet. Das ist einerseits mein Vegan Yogateacher-Account, und gleichzeitig der Anfang von einem "Tribe of Love" für Menschen, Tiere und die Erde. Es wird im Gesamten also genau um die obengenannten Themen gehen, um alles, was mich beschäftigt und wo ich denke, dass es ähnlich interessierten Personen einen Mehrwert bietet.

Das Projekt The Vegan Weekend wird neu "Movement of Love Weekend" heissen, und soll so viele Leute anziehen, die bereit sind zu einem bewussteren Lebensstil. Natürlich wird an den Events alles vegan sein, aber es steht eben nicht mehr so im Mittelpunkt, um niemanden abzuschrecken, der oder die (noch) nicht vegan lebt, sondern im Gegenteil, alle in den "Tribe" auf- und mitzunehmen.

Weitere Movement of Love-Ideen und Angebote werden folgen, stay tuned :)

Und jetzt die Frage: Kommst du mit mir auf die Reise? Hier geht's zum Movement of Love!

Alles Liebe

Sandra



Movement of Loveletter

Inspirationen für dein Herz, Yoga, Events und mehr.

3 Kommentare

  • Das ist auch mein Thema im 2018 und ebenso wie du, habe ich mich entschieden das was nicht passt zu ändern:) Aus Erfahrungen zu lernen und das Beständige zu prüfen. Erfahrungen sind dazu da, daraus zu lernen und nicht die gleichen Fehler zu wiederholen. Neue Menschen, Erfahrungen und Situationen kosten einem oft mehr Energie als wir denken. Davon hat keiner endlose Reserven, daher ist es hilfreich von Zeit zu Zeit die Situation zu begutachten und bei bedarf die Notbremse zu ziehen. Bevor es zur Kollision kommt. Frischer Wind tut immer wieder gut!
  • Schön dass du dir diesen Raum gibst! Ich kann dich sehr gut verstehen und deine Fragen geistern mir auch immer wieder durch den Kopf. Freu mich dich ganz bald wieder zu sehen und mit dir darüber zu klönen ;) Herzliche Grüsse Missi
  • Hey Missi,
    Ja diese Fragen gell... :) Ich freue mich auch auf ausgeprägtes Klönen und Quatschen mit dir :) Liebe Grüsse und bis Ende Juli! Sandra

Was denkst du?

© 2018 Vlowers
Powered by Chimpify